Ausstellung „Universelles Design“

Ausstellung „Universelles Design“

17.07. – 22.08.2019
Landeshaus, Kiel, Düsternbrooker Weg 70

„Flexibilität ist Trumpf“– Universelles Design ist ein Pilotprojekt der Muthesius Kunsthochschule in Zusammenarbeit mit dem Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Prof. Dr. Ulrich Hase.

Bachelorstudierende der Raumstrategien an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel, entwickelten in der Arbeitsgruppe von Prof.in Dipl.-Ing. Dagmar Schork und Dipl.-Ing. Michael Ziercke Raumlösungen, die für alle Menschen ohne Anpassungsschwierigkeiten nutzbar sind. Universelles Design meint Planung und Umsetzung für alle, ohne dass besondere Hilfen notwendig werden; zum Bauen stellt sie die inklusive Variante der Barrierefreiheit dar.

„Die Ergebnisse der Studierenden sind beeindruckend. Sie machen deutlich, wie Universelles Design mit Phantasie und Kreativität verwirklicht werden kann.“ so Prof. Hase.

Das Land zeichnete Entwürfe für einen Unverpacktladen, eine universelle Umkleidekabine, ein Cafè und die Neugestaltung von Klosterplatz und -garten aus:

Zwei erste Preise (500 Euro)

Ausstellung Universelles Design
„Happen“ (Unverpacktladen) von Lea Haats, Paulina Seubert, Ana Lopez, Julia Conrad 

Ausstellung Universelles Design
„Changing Room“ von Friederike Pfeiffer

Auszeichnungen (200 Euro):
„verweilen + spielen im Klostergarten Kiel von Linn Hübener und Jakob Brand
„Platz Nehmen“, universelle Umgestaltung des Klosterplatzes von Alexandra Rauschgold und Ronja Koppe
„Café und Konditorei Fiedler“ von Janne Ludwig, Anna Voss, Angelina Fribus, Lisa Miebrodt



Zurück