Das Projekt

Ostholstein – wir alle – gemeinsam auf dem Weg zur Inklusion

Auf Grundlage der UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung gibt es auch in Ostholstein erste Aktionspläne, die eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung sicherstellen wollen.

Es geht um die Frage, wie wir erreichen, dass alle Menschen in unseren Dörfern und Städten am öffentlichen Geschehen teilnehmen und dazu beitragen können. Was müssen wir ver- ändern, damit Einwohner*innen und Gäste mit Behinderung selbstverständlich mitgedacht sind und niemand ausgeschlossen wird?

Wenn wir das gemeinsam herausfinden, erreichen wir mehr Lebensqualität für alle!

Unsere Ideen

Mit den Bürger*innen sowie Politik und Verwaltung vor Ort wollen wir klären, wie Kommunen barrierefrei und inklusiv werden.
Dazu sind alle Generationen wichtig!

  • Gemeinsam erkunden wir bauliche Barrieren im Ort.

  • Wir unterstützen Feste und Veranstaltungen, wie ein inklusives Sportfest, eine Kunst- ausstellung von Künstler*innen mit und ohne Behinderung oder ein Fest der Vielfalt.

  • Wir zeigen, wie Barrierefreiheit funktioniert und entwickeln Wegweiser für barrierefreie Gastronomie in Ihrer Umgebung.

  • Wir bieten Schulungen für Ansprechpartner*innen vor Ort.

  • Wir unterstützen bei kommunalen Planungen und geben Tipps für Informationen in Leichter Sprache.